Beginn der Balkon-Saison

Endlich ist die kalte Jahreszeit vorbei und es ist wieder an der Zeit, den Balkon mit neuer Blütenpracht zu schmücken. Natürlich gibt es einige Aspekte zu beachten, bevor du mit vollem Tatendrang ans Werk gehst, aber mit unseren Tipps gelingt es dir ganz sicher mit links, deinem Balkon den richtigen Schliff zu verpassen!

 

Welche Pflanze für welchen Balkon

Nicht jede Pflanze fühlt sich an jedem Standort wohl. Viele Pflanzen, besonders mediterrane, lieben die Sonne und benötigen sie, um prächtig zu wachsen und zu blühen. Andere hingegen reagieren eher empfindlich auf zu viel Sonne. Die meisten Pflanzen sind für einen halbschattigen Standort geeignet, denn es gibt nur wenige Pflanzen, die ausschließlich Sonne oder Schatten benötigen, um prächtig zu gedeihen. Wir haben dir eine kleine Auswahl an Pflanzen für verschieden sonnige Standorte zusammengestellt. 
 

Sonne

Margeriten, Kapkörbchen, Oleander, Dahlie, Bougainvillea, Clematis, Chrysanthemen, Rosmarin, Lavendel, Thymian, Salbei, Geranie, Petunie, Olivenbaum
 

Halbschatten

Männertreu, Begonie, Dahlie, Chrysanthemen, Clematis, Efeu, Hortensie, Fleißige Lieschen, Schneeflockenblume, Farn
 

Schatten

Fuchsie, Fleißige Lieschen, Edel Lieschen, Glockenblume, Begonie, Farn, Buchsbaum, Efeu, Primeln
 

Winterharte Pflanzen für „faule Hobbygärtner“

Wenn Du dir nicht jedes Jahr die Arbeit machen möchtest, den Balkon neu zu bepflanzen, eignen sich besonders gut winterharte Pflanzen wie zum Beispiel Lavendel, Buchs, Hortensien oder Rosengewächse. Diese kannst du problemlos draußen überwintern. 
 

Tipp

Aktuell sind kleine Behälter im Trend, die man mit Wasser füllt und dann umgekehrt in die Erde steckt. Diese Wasserspeicher gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben. Du kannst sie in jedem herkömmlichen Topf verwenden und so deine Pflanzen bis zu 4 Tage mit Wasser versorgen.